Seit der Lizensierung im Bundesland Schleswig Holstein, müssen die Wettanbieter eine Steuer an den deutschen Fiskus entrichten. Gleich eines vorweg: Als Kunde muss man sich nicht weiter um die Wettsteuer kümmern. Die Buchmacher erledigen die Bezahlung dieser Gebühr für den Kunden!

Anbieter ohne Wettsteuer

Gibt es Sportwetten Seiten ohne Wettsteuer? Es gibt einige Wettanbieter, die die Sportwetten Steuer für ihre Kunden bezahlen. Dazu gehören zum Beispiel tipico und noxwin. Aber auch expekt und titanbet übernehmen die Wetten-Steuer für alle Sportwetten Fans. Bei mybet muss man hingegen mit kleinen Einschränkungen vorlieb nehmen. Um steuerfrei wetten zu dürfen, bedarf es dort mindestens einer 3 Kombiwette. Bei bet3000 ist eine 4-er Kombi Voraussetzung für Sportwetten ohne Steuer.

Sportwetten Steuer Vergleich

Die besten Wettanbieter im Sportwetten Steuer Vergleich. Hier werden alle Buchmacher gelistet, die Wettsteuer-freie Wetten anbieten. Gegebenenfalls wird eine Beschränkung der Steuerfreiheit von uns kenntlich gemacht. Als Einschränkung dient machmal eine Kombiwette ab 3 oder 4 Tipps. Dies gilt aktuell für mybet und bet3000.

tipico Logo

keine Wettsteuer
& Beschränkung

intertops Logo

keine Wettsteuer
& Beschränkung

noxwin Logo

keine Wettsteuer
& Beschränkung

expekt Logo

keine Wettsteuer
& Beschränkung

mybet Logo

keine Wettsteuer
jeden Freitag

bet3000 Logo

keine Wettsteuer
ab 4er Kombi

Wetten Steuer: 5% Steuergebühr

Die Steuer auf jede in Deutschland getätigte Wette beträgt 5%. Wie bereits erwähnt, gelten diese Bedingungen für alle in Deutschland agierenden Buchmacher. Die online Seite von tipico übernimmt beispielsweise diese Gebühr. Folglich erscheint auch kein 5% Abzug auf dem Wettschein.

Sportwetten Steuer: Wettsteuer Vergleich

Alle in Deutschland lizensierten Wettanbieter sind zu einer Zahlung der Sportwetten Steuer verpflichtet. Als Kunde muss man sich um nichts kümmern. Man sollte die Berechnung der Wetten Steuer jedoch grundlegend verstehen.

Wett-Steuer Berechnung

Es werden teilweise unterschiedliche Ansätze zur Berechnung der Wett-Steuer verwendet. Viele Buchmacher berechnen die Wettsteuer direkt bei der Wettabgabe. Bei einem Gesamteinsatz von 10€ wären das folglich 50 Cent.

Es gibt aber auch zahlreiche Wettanbieter mit einem anderen Ansatz:

Hier wird nur im Gewinnfall eine Steuer abgezogen. Wenn die Wette gewinnt wird die 5% Wett-Steuer vom Bruttogewinn abgezogen. Man muss also abwägen, welche Modell besser zur Spielweise passt. Wenn man viele kleine Einzelwetten tätigt, empfiehlt sich natürlich das Wett-Steuer Berechnungsmodell, wo die Sportwettensteuer erst vom Bruttogewinn abgezogen wird.

Aktionen: Steuerfrei Wetten

Ab und an werden seitens der Buchmacher steuerfrei-Aktionen und Promos durchgeführt. Vor allem mybet sollte man hier erwähnen. mybet bietet ab einer 3er-Kombiwete Steuerfreiheit. Außerdem gibt es jeden Freitag den „STEUER-FREI-TAG“. Hier kann man ohne Einschränkungen steuerfrei Wetten.

Bei Bet3000 muss man eine 4er-Kombiwette spielen, um ohne Steuer zu spielen.

AKTUELLE EMPFEHLUNG

Gratiswetten Guthaben abgreifen! Satte 7€ gratis bei comeon.com beantragen. Jetzt anmelden und Guthaben sichern!

-> comeon.com Website besuchen

Newsletter & eBook sichern

Gratulation! Du hast den Newsletter erfolgreich abonniert.

Pin It on Pinterest

Share This

Danke sagen

Konnten wir Dir weiterhelfen? Wenn Dir die Seite gefällt, unterstütze uns durchs Weitersagen. Empfehle die Website Deinen Freunden!